Die Putztechnik

Unzählige Putzvarianten geben der Kreativität kaum Grenzen. Zur Wahl steht beispielsweise ein Reibeputz mit verschiedenen Korngrößen oder ein Strukturputz (Rollputz), der glatt aufgezogen und frei wählbar strukturiert werden kann.

Das häufigste Argument gegen die Verwendung vom dekorativen Oberputz im Innenbereich lautet, er lasse sich im Vergleich zur Tapete nur schwer entfernen. Dies ist ein Irrglaube, denn zum einen gibt es Putzvariationen, die sich mit einem Spachtel und etwas Wasser auch noch nach Jahren wieder entfernen lassen und zum anderen kann man zumindest mineralische Putzvariationen mit einem dünn aufgezogenen Gipsputz abdecken, um die Wand wieder in den Rohzustand zu bringen.


Zurück zur Auswahl der Techniken.

Anreize bekommen Sie in unserer Galerie.